7 Möglichkeiten, wie Sie relevante Journalisten finden 

 

Wer Pressearbeit betreibt wird mit der Frage konfrontiert, wie man die Kontaktdaten von Journalisten und Journalistinnen findet. Sei es, um sich als neue Ansprechpartnerin oder neuer Ansprechpartner eines Unternehmens für Medienanfragen vorzustellen, um vorhandene Themen bei den passenden Medienschaffenden zu platzieren oder um die richtigen Kontakte auf einen Presseverteiler zu setzen.

 

Wir stellen Ihnen verschiedene Ansätze vor, wo oder wie Sie die Kontaktdaten von Journalisten recherchieren können.

  • Auf der Website des Mediums
  • In den Mediendaten
  • In der Print-Ausgabe des Mediums  
  • Anruf bei der Redaktion
  • Über Medien- und Journalistendatenbanken
  • Über soziale Medien
  • Über die Datenbank des Deutschen Journalisten-Verbands (DJV)  

 

Auf der Website des Mediums

Eine erste Anlaufstelle, um die Kontaktdaten von Medienschaffenden zu recherchieren, ist die Website eines Mediums. Auch wenn sich die Online-Präsenzen natürlich deutlich voneinander unterschieden, gibt es ein paar typische Bereiche, nach denen man Ausschau halten sollte. Am offensichtlichsten sind natürlich Menü-Punkte, die mit „Redaktion“ oder „Redaktionsteam“ betitelt sind. In der Regel findet man hier eine Auflistung der Redaktion, hierarchisch und/ oder thematisch bzw. nach Ressorts gegliedert.

Sollte ein solcher Bereich nicht auf der Website vorhanden sein, sollte man im Bereich „Kontakt“ nachschauen. Zahlreiche Medien stellen Angaben zu ihren Redaktionen auch in diesem Bereich zur Verfügung. Eine weitere Möglichkeit ist das Impressum. Neben den durch das Telemediengesetz (TMG) geregelten Pflichtangaben, die ein Impressum aufweisen muss, können dort auch Informationen zur Redaktion oder zu redaktionellen Verantwortlichen zu finden sein.  

In manchen Fällen ist es auch möglich, dass sich Kontaktdaten zur Redaktion oder redaktionell verantwortlichen Personen auch auf der Website des Verlags wiederfinden, zu denen ein Medium gehört.

 

In den Mediendaten

Eine weitere Möglichkeit, die Kontaktdaten der Redaktion oder bestimmter Medienschaffende zu finden, sind die Mediendaten. Diese findet man zumeist auf den Webseiten der Medien oder auch auf den Webseiten der Verlage. Normalerweise enthalten Sie Informationen rund um die Werbe- und Anzeigenschaltung sowie die Kontaktdaten zu den Anzeigen-Teams der Medien bzw. Verlage. Darüber hinaus werden in zahlreichen Mediendaten aber auch Ansprechpartner der Redaktionen genannt. Generell geben die Mediendaten auch Auskunft darüber, mit welchen Themen sich Medien und ihre Redaktionen befassen. Besonders wichtig dabei ist der Themenplan.

 

In der Print-Ausgabe des Mediums  

Ist man offline, besteht die Möglichkeit, zur gedruckten Ausgabe eines Mediums zu greifen und einen Blick in das Impressum zu werfen. Mal ist es weit vorne oder aber weit hinten abgedruckt und beinhaltet u.a. Informationen zur (festen) Redaktion sowie zu freien Autorinnen und Autoren, die an der jeweiligen Ausgabe mitgearbeitet haben.  

 

Anruf bei der Redaktion

Anstelle Kontakt- und Impressumsangaben zu durchforsten, können sie auch direkt bei einem Medium anrufen. Je nachdem, welches Anliegen man hat, kann man sich dann auch gleich als Medienkontakt vorstellen und im direkten Gespräch herausfinden, ob die Themen, mit denen man sich beschäftigt und die man platzieren möchte, von Interesse sind. Oder sie können direkt klären, ob sie die Redakteurin oder den Redakteur auf ihren Presseverteiler setzen dürfen, über den sie Pressemitteilungen versenden.  

 

Journalistendatenbanken wie die Cision Mediendatenbank

Wenn man nicht nur wenige, sondern viele Kontakte recherchieren muss, kann die Einzelrecherche Zeit kosten, die möglicherweise nicht zur Verfügung steht. In diesem Fall sind Anbieter von Journalistendatenbanken bzw. Mediendatenbanken wie Cision nützlich. Mit der internationalen Journalistendatenbank von Cision können Sie zum Beispiel nach Medien suchen und sich anzeigen lassen, welche Journalisten für welche Ressorts tätig sind. Oder Sie suchen nach bestimmten Schlagwörtern und Themengebieten und bekommen so eine Auflistung von Journalisten, die sich mit genau diesen Themen beschäftigen. Eine weitere Möglichkeit ist es, sich über die „Reden über“-Suche aktuelle Beiträge zu bestimmten Themen anzeigen zu lassen, inklusive der Angabe, welche Autorin oder welcher Autor den Beitrag publiziert hat. Die so gefundenen Kontakte können Sie zu ihren Listen oder Verteilern hinzufügen. Mit den entsprechenden Filtern können Sie Ihre Suche regional, national oder auch international durchführen oder auch auf bestimmte Mediensegmente konzentrieren.  

 

Über soziale Medien  

Zahlreiche Journalistinnen und Journalisten nutzen soziale Medien. Damit können Sie auch über diese Kanäle die Medienschaffenden recherchieren und sich mit Ihnen vernetzten oder konkrete Anfragen stellen. Bei den Business-Portalen Xing und LinkedIn können Sie z.B. über die Suche nach dem Medium sich die Mitarbeiter auflisten lassen, die auf diesen Kanälen zumindest ein Profil besitzen. Auf Twitter können Sie über diverse Suchbegriffe nach Redakteurinnen oder Redakteuren suchen. Schauen Sie sich dabei unbedingt die Aktivitäten der Person auf dem jeweiligen Kanal an, um ein Gefühl dafür zu bekommen, ob die Journalistin oder der Journalist auch wirklich aktiv ist oder das Profil womöglich verwaist ist.

 

Über die Datenbank des Deutschen Journalisten-Verbands

Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) hat auf seiner Website ebenfalls eine Journalistendatenbank mit Journalistenkontakten. Dabei handelt es sich um Redakteure und freie Journalisten, um Bildjournalisten sowie freie Medienschaffende. Bevor man diese Ressource nutzt, sollte man sich allerdings unbedingt die „Bedingungen für Teilnehmer und Nutzer der Datenbank“ durchlesen, in der ausdrücklich auf das Thema „Zusendung von Werbung für Produkte und Dienstleistungen“ hingewiesen wird.